EnDOSkopie – Indiana Jones and the Fate of Atlantis

Nach dem großartigen Film “Indiana Jones und der letzte Kreuzzug” von 1989 warteten Fans sehnsüchtig auf einen Nachfolger. Dieser erschien als Computerspiel und viele Fans wünschen sich heute, es wäre auch dabei geblieben.

indiana-jones-and-the-fate-of-atlantis-01Man kann sich das heute kaum noch vorstellen, aber es gab eine Zeit, als das beliebteste Genre auf dem PC Point-and-Click-Adventure waren. Dabei taten sich vor allem zwei Firmen hervor. Sierra On-Line, mit seinen Serien Kings-Quest, Space-Quest, Police-Quest, Quest for Glory, Gabriel-Knight und Leisure-Suit-Larry, begeisterte vor allem Spieler, die noch irgendwie im Zeitalter der Textadventures hängen geblieben sind. Es gab zwar viele, meist recht minimalistische Grafiken und Animationen, die Bedienung erfolgte aber über Texteingabe. Und dann gab es da noch Lucasfilm Games, die 1991 in LucasArts umbenannt wurden.

LucasArts! Schon der Name lässt die Herzen Millionen Spieler höher schlagen. Wenn heute jemand von den guten alten PC Spielen spricht, meint er vor allem die SCUMM-Adventures. Maniac Mansion, Zak McKracken and the Alien Mindbenders, The Secret of Monkey Island, Day of the Tentacle und viele weitere Spiele veränderten nicht nur den Standard für das Genre, sondern brachte auch viele Spieler dazu, sich in dieses Medium regelrecht zu verlieben. Nicht nur, aber besonders bei den rätsellastigen Abenteuerspielen wurde LucasArts zur Benchmark. Wer auch immer ein Adventure auf den Markt brachte, musste sich an diesen Spielen messen lassen – und verlor. Das ist in den allermeisten Fällen heute noch so.

indiana-jones-and-the-fate-of-atlantis-02Bereits der dritte Film wurde 1989 als Adventure auf den Markt gebracht. Indiana Jones and the Last Crusade war ein gutes Spiel und für Fans des Films durchaus das Richtige. Man spielte die Handlung des Hollywood-Streifens durch, löste dabei viele Rätsel und prügelte sich in Boxkämpfen mit Nazis. Ein herrlicher Spaß, der aber noch keine Maßstäben setzte.

1992 kam mit Fate of Atlantis endlich der lang ersehnte Nachfolger raus und begeisterte Fachpresse und Spieler gleichermaßen. Das Spiel glänzte nicht nur durch seine, für damalige Zeit, extrem gute Grafik und Sound, sondern auch durch seine Handlung, Rätsel und dem ganzen Indy-Charme, der einen von der ersten Sekunde an einfängt.

Doch worum geht es eigentlich?

Ein Agent des Dritten Reiches entwendet Indy eine mysteriöse Statue, die der Archäologe keiner bekannten Hochkultur zuordnen konnte. Die Geschichte führt den Helden mit der Peitsche zu Sophia Hapgood, einer ehemaligen Assistentin und Geliebten von Indiana Jones. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach Atlantis, um die Pläne der Nazis zu vereiteln.

Wie so oft, dreht die Handlung auch dieses Mal am ganz großen Rad. Sie ist eine gelungene Mixtur aus verschiedenen Atlantis-Theorien und führt den Spieler über den halben Globus.

indiana-jones-and-the-fate-of-atlantis-04Es gibt verschiedene Wege, das Spiel durch zu spielen und entsprechend zwei unterschiedliche Enden. Der dabei entstehende Charme entsteht nicht nur durch die aus den Filmen bekannte Musik, sondern auch durch gewohnte Slapstick, rauen Sprüchen und der hemdsärmligen Art des untypischen Professors.

Aus heutiger Sicht muss man dieses Spiel durchaus differenziert betrachten. Die Atmosphäre, die unterschiedlichen Lösungswege, Handlung und Charaktere sind selbst heute noch überragend. Die Steuerung mit den Aktionsverben ist zwar schon ewig ausgestorben, entfaltet aber, wie das ganze Spiel, seinen eigenen Zauber. Manche Rätsel und kleinere Durststrecken würden heute aber nicht mehr funktionieren. Damals, 1992, war es durchaus angebracht, heute würde das Rätseldesign die Wertung ordentlich in den Keller ziehen. Vor allem dem Ende hin wirkt das Spiel nach heutigen Maßstäben etwas unfair.

Trotz der kleinen Schwächen ist das Spiel eine Zeitreise wert. Es ist ein würdiger Nachfolger der drei Filme und man fragt sich immer wieder, warum nicht diese Handlung als vierter Film produziert wurde. Jeder, der den Mann mit dem Hut liebt, sollte dieses Spiel einmal gespielt haben. Es ist heute noch auf Steam und bei Good old Games erhältlich. Auf Steam bekommt man lediglich die englische Version mit Sprachausgabe, auf GOG bekommt man zusätzlich eine deutsche Version, allerdings ohne Sprecher.

indiana-jones-and-the-fate-of-atlantis-03

 

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Dann würden wir uns sehr über Unterstützung freuen.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1024
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei