Musikindustrie verklagt Youtube-mp3

29. September 2016

Die Seite Youtube-mp3 bietet einen Service an, durch den man die Tonspur aus YouTube-Videos rippen und als MP3 speichern kann. Nun zerrt die Musikindustrie die Seitenbetreiber vor Gericht. Gleich mehrere Lobbyverbände haben die Seite wegen Urheberrechtsverletzungen verklagt. Laut der eingereichten Klage sind die Streamripper auf dem Vormarsch und stellen für die Musikindustrie ein großes Problem dar. Von allen Diensten habe Youtube-mp3 einen Marktanteil von 40 Prozent. Allein in den USA werden solche Dienste von 57 Millionen Menschen genutzt. Für jede einzelne Urheberrechtsverletzung verlangen die Kläger 150.000 US-Dollar.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1024
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei