StartSpieletestFreeware-TestsDer Schatz vom Mondlichtsee

Der Schatz vom Mondlichtsee

  • 2 Monaten her
  • 4Minuten

Ein komplettes Spiel in 8 Wochen zu erstellen, ist machbar, aber auch eine Herausforderung. Besonders dann, wenn es gut werden soll. Zion von Zionwarez hat an dem Wettbewerb “Die vergessenen Helden”  (RTP only) der Community RPGMaker-mv.de von August 2020 teilgenommen und sich dieser Aufgabe gestellt. Erlaubt waren nur RPG Maker Ressourcen (Mit Ausnahme des Titelbildschirms) sowie Plugins.

Um das Spiel etwas aufzupeppen, griff Zion auch auf ältere RPG Maker Ressourcen zurück, was regelkonform war, und erschuf das Rollenspiel Der Schatz vom Mondlichtsee. Nach Ablauf der 8 Wochen gewann Zionwarez mit diesem Game den Wettbewerb.

screen - der Schatz vom Mondlichtsee
Harold und Marsha erforschen das Innere des Berges am Mondlichtsee

 

Der Antiheld auf Schatzsuche

Das Spiel Der Schatz vom Mondlichtsee handelt von Harold, einem etwas tollpatschigen, leicht naiven jungen Mann und seiner Freundin Marsha. Harold findet eine Schatzkarte und die beiden machen sich auf zum Mondlichtsee, um den geheimnisvollen Schatz zu heben.

Dabei spielt das ganze in einer erfundenen Welt mit viel Geschichte. Das Hintergrundwissen kann der Spieler in insgesamt 47 kleinen Büchern finden, die jeweils 1-2 Seiten Text enthalten und Fragment für Fragment Licht auf die geschichtlichen Vorgänge rund um einen Meteoriteneinschlag und einen großen Krieg werfen.

Gewinner des Krieges war die “Kirche der Traditionellen” – eine an die Inquisition erinnernde Glaubensgemeinschaft, die das Volk seitdem unterdrückt. Das bei dem Sieg vor vielen Jahren miese Tricks zum Einsatz kamen, aber auch viele liebevolle Details der Geschichte rund um Magie, Wissenschaft und Glauben erfährt man selbst wie auch Harold während des Spielverlaufs.

Screen - Kampf - Der Schatz vom Mondlichtsee
Gegner gibt es viele – vom Erdelementar bis zum Untoten

 

Anspruchsvolle Kämpfe

Wie in jedem guten RPG gibt es natürlich Kämpfe. Diese sind jedoch alle eventet – es gibt keine Zufallskämpfe. Taktisch sind die Prügelleien dabei durchaus anspruchsvoll. So gibt es diverse Gegner, deren Verwundbarkeit man ausnutzen muss, um überhaupt eine Chance zu haben. Als ich gegen einen Sicherheitsroboter kämpfen muss, bleibt mir nichts anderes übrig als den Kampf mehrfach zu wiederholen, bis ich den Bogen raus habe. Das Spiel hat 3 Schwierigkeitsgrade – auf “Normal” empfand ich die Kämpfe noch als fair, aber teilweise schon anspruchsvoll – was ich aber überhaupt nicht als Nachteil empfand.

Ebenfalls förderlich für die taktische Tiefe der Kämpfe sind die verschiedenen Waffen, insgesamt sind es 5, welche den Kampfablauf beeinflussen.

Kleiner Wermutstropfen: Die Kämpfe können schon mal länger dauern, doch man kann sie nicht abbrechen. Segnet z.Bsp. Harold das Zeitliche, und man möchte eigentlich wieder erneut reinladen, so muss man den Kampf irgendwie zu Ende bringen – so oder so. Das kann schon mal dauern und ich hätte mir hier einen “Flucht”- oder “Spiel Beenden”-Button gewünscht.

screen - charakter-gui - Der Schatz voom Mondlichtsee
Eine umfangreiche Charakter-GUI informiert über Aufträge, Stats und Hintergründe

 

Rätsel und Puzzles

Immer wieder kommt man an Stellen, wo Rätsel und Puzzles gelöst werden wollen. Ich bin in der Regel kein großer Rätselfan, die Aufgaben im “Der Schatz vom Mondlichtsee” waren jedoch alle gut lösbar. Der positive Effekt “Ah, ja, so geht das – ha, bin ich gut!” stellte sich gelegentlich ein und machte mir beim Durchspielen Freude. Ich hing ein einziges mal fest, wo ich einen Baum hätte anklicken müssen, der sich allerdings in Nichts von allen anderen Bäumen unterschied. Da dieser Hänger auf einer sehr kleiner Lichtung stattfand, von der man auch so nicht mehr weg kam, hätte man wohl drauf kommen können, auch ohne die Entwicklerin zu kontaktieren 😀 .

Motivierend fand ich die Errungenschaften. Insgesamt 25 Achievements sorgen für kleine Erfolgserlebnisse, z. Bsp. wenn man mal in einem Dialog daneben gegriffen hat oder die Story voranbringt.

Zwei abgeschlossene Enden

Der Schatz vom Mondlichtsee ist ein kleines Spiel mit 3-5 Stunden Spielzeit, die jedoch zu unterhalten wissen. Interessant vom Design fand ich die verschiedenen Enden, die einen zweiten Durchgang nahezu selbstverständlich machen. Da sich bei der zweiten Runde bis auf das Ende im Spielverlauf allerdings wenig ändert, hat die Entwicklerin die Option eingebaut, beim wiederholten Spiel auf alle Kämpfe zu verzichten. So bin ich da zugegebenermaßen auch durch gerushed. Hier hätte ich mir noch etwas mehr Abwechslung gewünscht, vielleicht die eine oder andere Story-Wendung, die man so noch nicht gesehen hatte. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau und für eine 8-Wochen-Produktion auch zu viel verlangt. Das die Entwicklerin so umsichtig war, eine “Abkürzende Spielweise” zu berücksichtigen, rechne ich ihr allerdings hoch an.

screen - Der Schatz am Mondlichtsee - romantische Momente am See
Romantische Augenblicke am Mondlichtsee

 

Romantische Stunden am Mondlichtsee

Ich habe die Stunden, die ich mit Schatzsuche am Mondlichtsee zugebracht habe, genossen. Die beiden Protagonisten Harold und Marsha sind mir in dieser Zeit ans Herz gewachsen und das Spiel belohnt einen immer wieder mit spannend geschriebenen Informationen und Einblicke in längst vergangene Geschehnisse. Wer ein kleines deutschsprachiges RPG für das Wochenende sucht und auch wert auf eine qualitativ hochwertige Story legt, dem sei Der Schatz vom Mondlichtsee empfohlen.

 

Positiv

Negativ

+ gute, schlüssige Story

– Kämpfe lassen sich nicht abbrechen

+ nette Dialoge und gut ausgearbeitete Protagonisten

– der zweite Spielverlauf ist nahezu identisch mit dem ersten, bis auf das Ende

+ sehr viel Hintergrundinfos in 47 kleinen Büchern zu finden

 

+ taktisch anspruchsvolle Kämpfe

 

+ Vielzahl an Gegnern

 

+ keine Zufallsgegner

 

+ diverse faire Puzzles und Rätsel

 

+ 3 Schwierigkeitsgrade und eine “Kampflos”-Option beim zweiten Durchgang

 

+ 25 Achievements

 

+ 2 Verschiedene Enden

 

 

 

Informationen:

Spielname: Der Schatz vom Mondlichtsee

Entwickler: Zionwarez

Jahr: 2020

Plattform: PC (Windows 10)

Link: Der Schatz vom Mondlichtsee

 

 

Wertung-08

Dir hat der Artikel gefallen? Dann schreib mir doch einen netten Kommentar oder spendiere mir einen Kaffee 🙂

 

Vorheriger ArtikelNinja Game Jam#5 (Halloween Edition)
Nächster ArtikelNFT mit Tücken
Harald
Ist ein Fan der Game-Entwicklungs-Branche und schreibt über seine Erlebnisse mit kleinen und noch kleineren Projekten
VERWANDTE ARTIKEL

1 Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Zion
22. Oktober 2021 7:13

Sehr schöner Artikel, gut geschrieben, lässt sich flüssig lesen und beinhaltet alles, was wichtig ist. Vielen Dank dafür und für die lieben Worte! Freut mich, dass es dir gefallen hat. Psst, Geheimtipp: MV-Games lassen sich mit F5 neustarten, das geht auch im Kampf 😉

NEWS

ByteGame News

Gamedev Podcast 52 – Game Therapy

0
Wer in den letzten 20 Jahren eine deutsche Tagesklinik schon mal von innen gesehen hat, kennt vielleicht Cogpack. Bei Cogpack kann man am PC...
GameJam-Logo von ManaSoup-GameJam (irgendwas mit Pizza)

Manasoup GameJam

0
Die drei-tägige Manasoup GameJam startet am Freitag, den 03.12.2021! Bei dieser deutschsprachigen GameJam der Gamedev-Discord-Community Manasoup-Network (in Kooperation mit Game Dev Podcast und dem Magazin...
ByteGame News

Multiplayer in Godot 4.0

0
Im Godot-Blog gibt es nun einen Beitrag über das neue Multiplayer-Replikationssystem, das für Godot 4.0 entwickelt wird. Darin werden die Konzepte vorgestellt, auf deren...

Echtzeit-Charakteranimationsschulung in der Unreal Engine

0
Animationen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Storyline. Neben der Vielzahl von Objekten, die man in der Unreal Engine animieren kann - Charaktere, Objekte, Materialien...
ByteGame News

Rudi ist der beste Spürhund!

0
Bei A Swift's Live 2 - The Journey hat der Hund Rudi eine Schnüffel-Fortbildung genossen und kann nun besser schnüffeln denn je. Als Resultat...
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x