JEN Tutorial

  • 11 Monaten her
  • 2Minuten

JEN ist ein Server der auf Java 1.8+ läuft und den Du im Browser konfigurieren kannst. Das coole daran ist, dass Du virtuelle Server darauf erstellen und ihnen Passwörter vergeben kannst. Es gibt zusätzlich die Option, dass der Spieler etwas dem Server übergeben kann, wie zum Beispiel sein Name. Diese Information kann jeder Spieler sehen! Wie das geht, zeigt dieses Tutorial.

Los geht’s!

Hier sind erst einmal ein paar Links:

JAR
Skripte
Chat-Beispiel

picture1loginDies alles ist kostenlos! Bei kommerziellen Projekten möchte ich aber informiert werden 🙂

Als erstes lädst Du die *.jar herunter und kopierst es am besten zu einem neuen Ordner, den Du “JEN” nennst. Jetzt öffne alle Ports auf deinem Server, die Du benutzen möchtest (öffne den Port 80 wenn Du den Server außerhalb deines Heimnetzwerkes konfigurieren willst).
Starte die *.jar um den Server zu starten (es ist hilfreich dies in einer Konsole bzw. im Terminal zu öffnen und den Server einfacher zu schließen (“java -jar the/path/to/the/jar”).

Du kannst nun Deinen Browser öffnen und die Ip von deinem Server eingeben (localhost oder 127.0.0.1 wenn Du das direkt auf dem Server machen willst).

Melde dich mit dem Passwort „Jen“ an und änder es direkt, sodass keiner Zugriff darauf mehr haben kann.

Erstellen wir unseren eigenen Server:

picture2loggedinGebe ihm einen Servernamen, ein Port und ein Passwort (lass es frei um kein Passwort zu haben).
Hmm… was ist Args?
Da sagst Du, wie viele Parameter der Spieler übergeben muss, beispielsweise 1 um den Namen zu übergeben.

Klicke nun add und dann apply
So nun kannst Du Dich mit GMS verbinden (Skripte sind oben). (Wenn Du Unterstützung für andere Programmiersprachen hast oder Probleme mit den Skripten hast sag’s mir: gerrit.weiermann@gmx.de)

Chat-Beispiel

Lade Dir das Beispiel herunter.
Im Create-Event von dem Objekt obj_client hast Du Action 1, Init.
Da kannst Du die Ip und den Port ändern.
In Action 2,Connect kannst Du die Funktion jen_login(server,password, arg1,arg2,…) sehen, wo Du Servername und das Passwort und evtl. den Namen änderst.
Erstelle dazu einen Server mit den jeweiligen Einstellungen den Namen, den Port, Passwort und args=1 und chatte!

Hinweis: Die Verschlüsselung bei der Anmeldung ist nicht so gut!
Hinweis2: Eine Ip ändert sich alle 24h. Um das zu umgehen: DnsDynamic

Vorheriger ArtikelScripte für Einsteiger
Nächster ArtikelWochenmarkt 40/2016
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

NEWS

PDF

Artikel als PDF

0
Alle ByteGame-Artikel können nun bequem als PDF-Datei heruntergeladen werden. Diese Funktion wurde eingebaut, um vor allem längere Texte ausdrucken oder zumindest offline lesen zu...
Revision 2022

Revision 2022 – Eine Satellitenveranstaltung

0
Wer zu Ostern noch nichts vor hat, sollte über einen Besuch der Revision nachdenken. Diese Demoszene-Party startet am Karfreitag, den 15. April und endet...
news logo 696x400

Revorix Update 1.9

1
Revorix hat ein neues Update bekommen: Patch 1.9 Hauptfeature sind Ressourcen-Events mit der Möglichkeit wechselnde Ressourcen spenden zu können gegen noch zu enthüllende Überraschungen. Außerdem...
news logo 696x400

Godot 3.4.2 veröffentlicht

0
Kurz nach Version 3.4.1 wurde schon 3.4.2 der Spieleengine veröffentlicht. Grund für das schnelle Update war ein Fehler. Bein Rendering unter macOS konnte es...
news logo 696x400

CRYENGINE 5.7 Roadmap enthüllt

0
Nach langer Wartezeit wurde nun die Roadmap für die CRYENGINE 5.7 enthüllt. Crytek räumt dabei interne Schwierigkeiten ein. Intern sind wir bei der Entwicklung auf...
0
Would love your thoughts, please comment.x