StartNewsFiltern und Effekten in GameMaker Studio 2.3.6

Filtern und Effekten in GameMaker Studio 2.3.6

  • 1 Monat her
  • 1Minute

GameMaker Studio v2.3.6 bringt einige  wichtige Neuerungen wie z. B. eine neue, optimierte Startseite, Vorlagenprojekte und Filter und Effekte. Im GameMaker Blog gibt es zu den neuen Techniken einen ausführlichen Artikel. Darin werden die neuen Funktionen gezeigt. Man lernt, wie man sie in der IDE und über GML verwendet.

Im Raum-Editor kann man im Ebenen-Bedienfeld auf undefiniert klicken, um eine neue “Filter/Effekt”-Ebene (oder “FX”-Ebene) hinzuzufügen. Auf diese Weise kann man einen beliebigen der in GMS2 enthaltenen Filter/Effekte auswählen und auf den Inhalt Ihres Raums anwenden. Die folgenden Filter/Effekte sind in GMS 2.3.6 vorhanden:

  • Einfärben: Ändert alles so, dass es in einem einzigen Farbton mit einstellbarem Intensitätswert erscheint.
  • Unschärfe: Das Bild wird mit einer bestimmten Rauschtextur weichgezeichnet, wobei man den Unschärferadius ändern kann, um den Unschärfeeffekt zu erhöhen oder zu verringern.
  • Kantenerkennung: Aktiviert einen Kantenerkennungs-Shader für den gerenderten Inhalt, mit einem einstellbaren Schwellenwert.
  • Entsättigen: Reduziert die Sättigung des gerenderten Inhalts um den angegebenen Intensitätswert.
  • Posterisieren: Wendet einen Posterisierungseffekt auf den gerenderten Inhalt an und ermöglicht es, die maximalen Farbwerte für jeden Farbton zu ändern.
  • Bildschirm verwackeln: Hiermit wird der gerenderte Inhalt verwackelt, um einen Verwacklungseffekt zu simulieren. Man kann die Stärke (wie stark das Bild verwackelt wird), die Verwacklungsgeschwindigkeit (wie schnell es verwackelt wird) und die Rauschtextur, die die Bewegung steuert, anpassen.
  • Verpixeln: Hiermit wird der gerenderte Inhalt verpixelt, wobei man die Größe der einzelnen Pixel ändern kann. Dies verleiht dem gerenderten Inhalt ein niedrig aufgelöstes Aussehen.
  • Farbtönung: Hiermit wird dem gerenderten Inhalt eine Farbtönung zugewiesen.

Da Räume eine “Ebenenreihenfolge” haben, d. h. die Ebene kann sich über oder unter anderen Ebenen in der Liste befinden, wendet eine Effekt-Ebene ihren Filter nur auf Ebenen an, die sich unter ihr befinden.

HINWEIS: Derzeit sind Filter und Effekte nur für Indie- und Enterprise-Abonnenten verfügbar.

Sven Gramatke//www.gravitationart.com/
Schreibt gelegentlich Artikel. Schwerpunkte sind Gamedesign, Programmierung (GML, PHP und JS), Retro und Berichte.
VERWANDTE ARTIKEL

1 Kommentar

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Harald
Admin
Harald(@harald)
29. Oktober 2021 17:29

Da ich das GameMaker Studio nicht kenne, konnte ich zuerst diese Meldung nicht wirklich einordnen. Bin dann jedoch auf den Link im Artikel gegangen und habe die grafische Demonstration gesehen. Die Effekte sind schon genial – per Mausklick lässt sich so der gesamte Hintergrund einer Szene mit einem Filter versehen! Egal, ob das Änderungen in der Farbe, Pixeleffekt, Unschärfe oder Erdbeben ist.
Ich mag die Idee dahinter: Auf Raume-Ebenen Effekte anwenden. Ich hoffe nur, es bläht GMS v.2.3.6 – Projekte nicht allzu sehr weiter auf, vor allem, wenn man die Filter gar nicht benutzt 🙂

NEWS

ByteGame News

Gamedev Podcast 52 – Game Therapy

0
Wer in den letzten 20 Jahren eine deutsche Tagesklinik schon mal von innen gesehen hat, kennt vielleicht Cogpack. Bei Cogpack kann man am PC...
GameJam-Logo von ManaSoup-GameJam (irgendwas mit Pizza)

Manasoup GameJam

0
Die drei-tägige Manasoup GameJam startet am Freitag, den 03.12.2021! Bei dieser deutschsprachigen GameJam der Gamedev-Discord-Community Manasoup-Network (in Kooperation mit Game Dev Podcast und dem Magazin...
ByteGame News

Multiplayer in Godot 4.0

0
Im Godot-Blog gibt es nun einen Beitrag über das neue Multiplayer-Replikationssystem, das für Godot 4.0 entwickelt wird. Darin werden die Konzepte vorgestellt, auf deren...

Echtzeit-Charakteranimationsschulung in der Unreal Engine

0
Animationen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Storyline. Neben der Vielzahl von Objekten, die man in der Unreal Engine animieren kann - Charaktere, Objekte, Materialien...
ByteGame News

Rudi ist der beste Spürhund!

0
Bei A Swift's Live 2 - The Journey hat der Hund Rudi eine Schnüffel-Fortbildung genossen und kann nun besser schnüffeln denn je. Als Resultat...
1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x